Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur 2012

Stadthalten-Chemnitz e.V. ist Preisträger.

Urkunde: Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur an Stadthalten-Chemnitz e.V.Unter dem Titel „Stadt bauen. Stadt leben.“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in diesem Jahr zum zweiten Mal den „Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur“ vergeben. Der Verein Stadthalten-Chemnitz e.V. und planart4 als Projektpartner wurden in der Kategorie – Gemeinwohl und Zivilgesellschaft für das Projekt:
„Konserviertes Stadtquartier „ als Preisträger ausgezeichnet.

Wie es in dem Kurztext und der Bewertung heißt: „ Das durch gezielte Ansprache der Eigentümer und deren Aktivierung werden verfestigte Haltungen aufgebrochen und der abgerissene Gesprächsfaden mit der Stadtverwaltung wieder aufgenommen….Das Projekt ist preiswürdig, da es zeigt, wie durch beharrliches bürgerschaftliches Engagement auch fast aussichtslos erscheinende Verhältnisse in der Stadt überwunden werden können – Zivilgesellschaft in ihrer E.Heumeyer, Ines Senftleben, Staatssekretär Bomba, Preisverleihung, 2012besten Ausprägung!“1

StadtHalten möchte sich an dieser Stelle bei allen Beteiligten und Sponsoren bedanken. Insbesondere dem Engagement von Alt– und Neu-Eigentümern und den vielen sehr kreativen Gestaltern der Straßengalerie haben wir zu verdanken, dass sich in den Quartieren an der Zietenstraße neue  Chancen eröffnen. Bedanken möchten wir uns auch bei der Stadt Chemnitz, die unsere Arbeit im Quartier auch nach Auslaufen der Projektförderung über die Nationale Stadtentwicklungspolitik weiter unterstützt.

Wir werden uns unter dem Motto „Stadt (er)halten durch neue Ideen!“ auch weiter für eine lebendige Stadtentwicklung einsetzten.

1. Zitat der Jury; aus dem Begleitheft:  Stadt bauen. Stadt erleben, Seite 115 ff., im Internet unter:

www.stadtbauenstadtleben.de zu finden.
Preisverleihung: Stadt bauen. Stadt erleben. Konserviertes Quartier und planart4